therapie

Die Sanum Therapie nach Prof. Günther Enderlein (1872-1968, Zoologe) wird auch häufig als Enderlein-Therapie bezeichnet.

Seiner Meinung nach sind in unserem Körper Urformen von Bakterien, die unserem gesunden Körper nicht schaden, sondern als nützliche Helfer dienen.

Erst wenn das Milieu des Körpers und damit die Lebensbedingungen der Bakterien sich verändert, z. B. durch falsche Ernährung, Rauchen und Alkohol, entwickeln sich diese Mikroorganismen zu schädlichen Bakterien.

Enderlein folgerte daraus, dass die Heilung von Krankheiten nur gebessert werden kann, indem man gute Bedingungen für die positive Symbiose des menschlichen Organismus mit den Mikroorganismen wieder herstellt. Das oberste Behandlungsziel ist somit die ganzheitliche Wiederherstellung eines normalisierten Körpermilieus.

Die Neutralisierung dieses Milieus wird durch eine gesunde Lebensführung einerseits, andererseits eine auf Sie individuell abgestimmte Therapie erzielt. Hier ist speziell auf die Zufuhr von überwiegend naturbelassenen Produkten, wie z. B. viel frischem Obst und Gemüse, wenig tierischen Eiweißen, etc. zu achten. Beruhend auf dem Verfahren der Isopathie, in der "Gleiches mit Gleichem" behandelt wird, erfolgt die Therapie mit SANUM-Präparaten, welche das Immunsystem stimuliert, um krankhafte Mikroorganismen zu eliminieren.

Die Vorstellungen zur Pathophysiologie der Sanum-Therapie werden von der Schulmedizin nicht geteilt. Die Sanum Präparate werden vom Gesetzgeber als besondere Therapierichtung anerkannten Homöopathika zugeordnet.

Kontakt


Praxis für Naturheilverfahren und Sportheilkunde


Koblenz-Olper-Straße 21
56170 Bendorf

Tel: 0261 88966449 
Mobil: 0171 4105249

EMail: info(at)heilpraktiker-stein.de

Patientenfeedback

Das sagen Patienten über mich:

Heilpraktiker
in Bendorf auf jameda